HAMBURG

Vom 27. – 29. August 2021 wurden unter dem Titel paper positions hamburg – the show im imposanten Brandshof insgesamt 23 internationale Künstler*innen von 19 Hamburger Galerien und vier Gastgalerien in einer Gruppenausstellung präsentiert.

Das markante Gebäude aus den 1920er-Jahren blickt auf eine lange Geschichte zurück: Es diente als Verwaltungssitz der Binnenschiffsreederei Schlesische Dampfer Co. – Berliner Lloyd AG und steht zusammen mit den angrenzenden Lagerhallen unter Denkmalschutz. Es besitzt eine imposante oktogonale Eingangshalle und viele originale Ausstattungsgegenstände sowie größtenteils historische Fenster.
Der Unternehmer Joachim Doerks ist neuer Eigentümer und saniert die Gebäude seither sehr behutsam und denkmalgerecht.
Das Chilehaus an den Elbbrücken“ erstrahlt mittlerweile wieder in alten Glanz und bietet mit seiner besonderen Architektur und Lage am Wasser die perfekte Location für den Einstand der paper positions hamburg.

Ermöglicht wurde diese Ausstellung durch die finanzielle Förderung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und der Hamburg Kreativ Gesellschaft sowie durch die Unterstützung von Herrn Joachim Doerks.